KunsTRaum

Über die Grenzen des Sagbaren und die Grenzen der Inklusion

„Wovon man nicht sprechen kann, darüber muß man schweigen.“ So lautet einer der berühmtesten Sätze des Philosophen Ludwig Wittgenstein in seinem Hauptwerk Tractatus logico-philosophicus von 1921. Und: „Die Grenzen meiner Sprache bedeuten die Grenzen meiner Welt“.