Über uns

Wer wir sind! 

Video

Flyer

 

Wir sind eine Gruppe von Menschen, die aufgrund ihrer Lebenserfahrungen seelische Hindernisse (andere nennen es psychische Erkrankung) in Ihrem Leben zu bewältigen haben. Wir haben uns zusammengeschlossen (Kellerkinder e.V.), um unsere Interessen gegenüber der Gesellschaft zu vertreten. Wir berufen uns in diesem Zusammenhang auf die UN-Behindertenrechtskonvention und hier im Besonderen auf die Idee der Inklusion. D.h. wir kämpfen für unser „Anderssein“, als Bereicherung der Gesellschaft. Wir sind eben anders und darauf sind wir zunehmend stolz. Für uns begründet die Ausgrenzung des Andersseins jede Form totalitärer Gesinnung.

 

Maria der Bär steht für das „Anderssein“.

Der Schwerpunkt unserer Arbeit besteht darin, seelische Hindernisse  aus der Anonymität  herauszuführen und dazu beizutragen, Ausgrenzungen zu verringern. Hierbei würden wir gerne andere Gruppen, aber auch einzelne Menschen unterstützen. Das Motto: „Anderssein ist das Normale“.

Wir machen in diesem Zusammenhang Unterstützungsangebote im Bereich Aktionsplanung, Veranstaltungsplanung, Barrierefreiheit und deren Finanzierung. Alles weitere findest du auf den folgenden Seiten.